liebe besucher,
die termine bis jahresende haben sich leicht geändert – es gibt noch mehr zu tun:
 
„wild & connected plus“ ist super gestartet und geht noch bis zum 27.9. im bbk düsseldorf, birkenstraße 47.
 
am 25.9. eröffnet 68elf in köln, helmholtzstr. 6-8,  „heimliche blicke“ – ich nehme teil.
 
am 9.10. gibt es dann die modifizierte fortsetzung von „wild & connected plus“ im vbk berlin bis zum 1.11.
 
vom 16.10. – 1.11. zeigt der bbk düsseldorf die beethoven-ausstellung „meeresstille“ , an der ich mit vier arbeiten und einer sound-installation beteiligt sein werde. die anschlusspräsentation im fabrymuseum in hilden hat ihre vernissage am 17.12. und bleibt bis zum 28.2.21 zu sehen.
 
am 5.11. beginnt die video-ausstellung „silent pictures“ an der ich mit einem stills-movie zum hambacher forst beteiligt sein werden. die videos werden bis zum 15.11.  im bbk düsseldorf gezeigt.

„paradiese“ in der köln-lindenthaler kunsthalle bekommt eine auftaktveranstaltung am 21.11.2020 im rahmen von „buch für die stadt“, geht dann online mit eigener, interaktiver plattform, und die ausstellung in der kunsthalle ist für den zeitraum 5.-21.3.2021 geplant. wir zeigen paradiesvorstellungen von künstlern mit und ohne fluchtgeschichte in text, bild, skulptur und video. das projekt ist eine von mir initiierte 68elf-veranstaltung in kooperation mit dem interkulturellen autorencafé fremdwOrte von roberto di bella.
 
ich freu mich auf euch!