"Ein Paradiesgedicht" von Kathrin Rothenberg-Elder (Köln)

Ich singe

und höre mich.


Ich trete aus dem Haus

und lache.


Ich stehe

inmitten des unvorstellbarsten

Paradieses


und lache.